afrika logo
Reiterdenkmal in WindhoekGeisterstadt Koolmanskuppe in NamibiaNest der SiedlervoegelDas Volk der Himba in Namibia


Fish River Canyon

Der Fish River Canyon gehört zu den größten der Welt. Er ist 161 km lang ,27 km breit und 550 Meter tief. Der Canyon am Unterlauf des 650 km langen Fish River gehört zu den eindrucksvollsten Naturwundern dieser Erde. 500 Millionen Jahre lang hat der Fish River einen verschlungenen Pfad aus dem Gesteinsmassiv herausgekratzt und dieses Naturspektakel geschaffen.
Der Canyon ist Teil eines staatlichen Naturschutzparks. Beim Restcamp Hobas befindet sich das Parktor. Die Parkeintrittsgebühren können bei Hobas oder Ai Ais entrichtet werden. Von Hobas führt eine 10 km lange Schotterpiste zu mehreren Aussichtspunkten an der Rand des Canyon. Von dort aus hat man einen beeindruckenden Blick auf den "Höllenbogen" oder Hell's Bend. Den Canyon sollte man am Vormittag oder späten Nachmittag besichtigen, denn dann wird der Canyon von der Sonne am besten ausgeleuchtet. Viele der umliegenden Lodges bieten Fußwanderungen , Reitausflüge oder Wanderungen mit Mauleseln in den Fisch River Canyon an.
Der eindrucksvollste südliche Teil des Fisch River Canyon um die heißen Quellen von Ai - Ais wurde 1965 unter Naturschutz gestellt und zum Nationalpark erklärt. Heute ist nahezu der gesamte Canyon unter Naturschutz gestellt.
Der Fish River selbst entspringt im östlichen Naukluft Gebirge, fließt durch das zerklüftete Koubis Bergmassiv und mündet nach 650 km , südwestlich von Ai-Ais ,in den Oranje River dem Grenzfluss zwischen Namibia und Südafrika. Der Nationalpark ist ausschließlich über den östliche Seite zugänglich. Über die B1 und die C10 nach Ai-Ais oder die C12 und C37 nach Hobas.
Am einfachsten erreicht man den Fish River Canyon per Auto von Keetmanshoop. Die Zufahrtsstrassen sind gut ausgebaute Schotterpisten.




Sitemap  Impressum