afrika logo
Reiterdenkmal in WindhoekGeisterstadt Koolmanskuppe in NamibiaNest der SiedlervoegelDas Volk der Himba in Namibia


Himbadorf

Im Kaokoveld im Nordwesten Namibias leben die Himbas. Sie sind Hirten und Halbnomaden und besitzen hautsächlich Rinder. Das Schlachten von Rindern ist selten, bestimmen doch die Rinderherden in ihrer Größe den sozialen Status .
Die Himba leben traditionell in kreisrunden Hütten aus gebogenen Zweigen, Lehm und Kuhdung. Die charakterische auffällige ockerrote Hautfarbe der Himbas gewinnen sie durch eine Creme, die aus Fett und eisenhaltigem Steinstaub hergestellt wird. Diese Creme trägt zur Schönheit der Himba bei und schützt gleichzeitig die Haut vor der Sonneneinstrahlung und Moskitostichen.
Ein besonderes Merkmal ist das Fehlen der unteren vier Schneidezähne, die in jungen Jahren herausgebrochen werden. Das zeugt von einer engen Verwandtschaft mit den Herero. Mit einem speziellen Holzstück werden die Zähne ohne Narkose herausgeschlagen. Frisuren, Kleidung und Schmuck spielen in der Kultur der Himba eine sehr wichtige Rolle.
Die unterschiedlichen Haartrachten oder Kopfbedeckungen der Himba bestimmen den sozialen Status. So tragen zum Beispiel Mädchen um ihre Heiratsfähigkeit anzuzeigen ein kurzes, verziertes Fell auf dem Kopf. Aber auch die Art, wie sie ihr Haar flechten, hat eine Bedeutung.
Auch die Eisenringe um den Hals und die schweren Kupferringe an Armen und Beinen sind nicht nur Schmuck. Stirbt etwa der Vater, müssen die Ringe des rechten, stirbt die Mutter, die des linken Armes und Beines abgenommen werden. Der Schmuck wird nach der Trauerzeit wieder angelegt. Auch bei den Jungen informieren die Haare über das Alter und den Familienstand. Nach der Beschneidung wird das Haar abgeschnitten, nur ein Haarstreifen bleibt in der Mitte des Kopfes erhalten.
Leider führt der Kontakt mit Touristen dazu, dass die traditionelle Lebensweise der Himba bedroht ist. Viele der jungen Menschen haben sich bereits in Teilen dem westlichen Lebensstil angepasst und verlieren immer mehr den Kontakt zu den alten Werten und so steht zu befürchten, dass mit den Himba auch ihre außergewöhnliche Kultur und ihr wunderschöner Schmuck langsam von der Erde verschwinden.




Sitemap  Impressum