afrika logo
Reiterdenkmal in WindhoekGeisterstadt Koolmanskuppe in NamibiaNest der SiedlervoegelDas Volk der Himba in Namibia



Allgemeine Touristeninformation zu Namibia

Einreisebestimmungen

Angehörige aller deutschsprachigen Staaten brauchen für Namibia und Südafrika kein Visum. Es genügt ein Reisepass der noch 6 Monate nach Abreisedatum gültig sein muss. Die Einreise nach Namibia und Südafrika ist für eine Zeit von maximal 90 Tage garantiert. Verlängerungen können beim Innenministerium in Windhoek, oder in den Auslandsbotschaften Namibias und Südafrikas beantragt werden.

Elektrizität

Die Stromspannung in Südafrika und Namibia beträgt wie in Deutschland 220 Volt. Man benötigt einen dreipoligen Stecker - für europäische Geräte ist also ein Adapter oder Reisestecker erforderlich. Die großen internationalen Hotels verfügen auch über Euro Normstecker.

Klima

Namibia und Südafrika können zu jeder Jahreszeit bereist werden. Die Jahreszeiten sind den unseren genau entgegengesetz. Wenn bei uns Sommer ist, herrscht in Namiba Winter. In den Wintermonaten von Mai - September hat man im Binnenland Namibias Tagestemperaturen zwischen 18°C und 25°C. In der Nacht fallen die Temperaturen schon auch mal unter die Null-Grad Grenze. In den Sommermonaten von Oktober bis April betragen die Temperaturen im Binnenland tagsüber zwischen 20°C und 34°C. Im Süden bzw. Norden des Landes können die Temperaturen auch mal auf 40°C steigen.
Das Klima an der Küste wird vom kalten Benguela-Strom überwiegend positiv beeinflußt. Hier liegen die Temperaturen stabil zwischen 15 und 25°C.
Die angenehmste Reisezeit sowohl für Namibia als auch Südafrika sind die Monate Februar - Juli.

Kreditkarten

Bekannte Kreditkarten wie Visacard, Eurocard, Dinersclub,Amerikan Express werden in ganz Namibia akzeptiert. In entlegenen Ortschaften und vielen Tankstellen müssen Sie natürlich mit Bargeld bezahlen. Das Hotel, den Mietwagen, das Flugtiket und in größeren Geschäften können Sie problemlos mit Karte bezahlen.

Geld und Währung

Namibia

Die offizielle Währung ist der Namibische Dollar 1 NAD = 100 Cents .
Der Namibische Dollar und der Südafrikanische Rand sind die gängige Währung in Namibia, beide sind gleichwertig . Der Südafrikanische Rand ist auch gängiges Zahlungsmittel in Namibia.
Devisen und Reiseschecks können in allen Banken und Wechselstuben umgetauscht werden.
Kreditkarten werden allgemein akzeptiert, nur an Tankstellen werden sie häufig abgelehnt.
Wechselkurs : 10 Namibia-Dollar = 1,01 Euro. ( Stand:März 2012)

10 N$ Dollarschein - Namibia 10 N$ Dollarschein, Rückseite - Namibia

20 N$ Dollarschein - Namibia 20 N$ Dollarschein, Rückseite - Namibia

Südafrika

Die einheimische Währung ist der Südafrikanische Rand 1 ZAR = 100 Cents .
Geldautomaten und Banken gibt es in allen größeren Städten. An den meisten Bankautomaten kann auch mit EC - Karte Geld abgehoben werden.
Devisen und Reiseschecks können in allen Banken und Wechselstuben umgetauscht werden.
Kreditkarten werden allgemein akzeptiert, nur an Tankstellen werden sie häufig abgelehnt.
Wechselkurs : 9,88 Südafrikanische Rand = 1,00 Euro. ( Stand:März 2012)

Straßenverkehr

In Namibia und Südafrika fährt man auf der linken Strassenseite. Das Strassennetz ist sehr gut ausgebaut und die Strassenschilder sind international und einfach zu verstehen. Obwohl Namibia sehr gute Schotterstrassen hat, sollte man sehr auf die Geschwindigkeit achten. Viele Touristen überschätzen Ihre Fahrkünste und die Unfallvorkommen sind dementsprechend hoch. Bei angemessener Geschwindigkeit wird die Fahrt über die Schotterpisten aber zu einem wahren Vergnügen. Man sollte bei weiten einsamen Strecken aber so oft wie möglich voll tanken und den Reifendruck kontrollieren. Bei Mietwagen sollten Sie sich unbedingt vergewissern, daß alle wichtigen Bordwerkzeuge vorhanden sind und der Ersatzreifen in Ordnung ist.

Sprache

Offiziell wird Englisch gesprochen. Auch alle Strassenschilder und Dokumente sind in englischer Sprache. Es wird aber auch noch sehr viel Deutsch und auch Afrikaans gesprochen. Die Mehrzahl der schwarzen Bevölkerung in Namibia spricht Afrikaans. Neben Englisch, Afrikaans und den Bantusprachen wird von ca. 20% der Bevölkerung Deutsch gesprochen.

Visabestimmungen

Touristen benötigen für Südafrika, Lesotho, Swasiland und Namibia bei einem Aufenthalt unter 3 Monaten kein Visum.

Informationen

Weitere detaillierte Reiseinformationen zu Südafrika und Namubia erhält man unter folgenden Adressen :

Südafrika

South African Tourism
Friedenstrasse 6-10
60311 Frankfurt am Main
Tel.: 0800 1189118
Fax: 069 28 0950
Webseite: www.southafrika.net


Namibia :

Namibia Tourism
Schillerstraße 42 - 44
60313 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 1337360
Fax: +49 69 13373615
e-mail: info@namibia-tourism.com
Webseite: www.namibia-tourism.com


Sitemap  Impressum